99DMG – Saisonrückblick Saison 14

Bevor wir in der aktuellen Woche mit den ersten Matches in die 15. Saison der 99Damage Liga starten, würde ich gerne die 14. Revue passieren lassen.

Dazu habe ich mir die Statements der jeweiligen Captains eingeholt.

Beginnen wir mit unserem Team Grey. Team Grey ist in der vergangenen Saison das erfolgreichste Team unter unserer Flagge gewesen. Mit 13 gewonnen und nur einer verlorenen Map sind die Jungs rund um Mr.bo in die Relegation eingezogen.

Hier das Statement:

Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der Season. Wir hatten einige sehr gute Gegner und spannende Spiele, die wir am Ende für uns entscheiden konnten, um mit nur einer abgegebenen Map die reguläre Season abzuschließen. In der Relegation haben wir alles gegeben, aber es hat leider noch nicht gereicht für Div. 3. Nach der Season ist vor der Season und nächste Season bleibt das Ziel den Aufstieg zu schaffen!

In der nächsten Season wird es beim Lineup lediglich eine Veränderung geben. Marcel (Lelto) wird für Tristian (Brix) im Stammlineup spielen und Tristian übernimmt eine Rolle als Analyst und Coach. Ansonsten bleibt es bei der bisherigen Konstellation, wobei Daniel (Korbi) wieder die Rolle des IGL übernimmt.

Wir freuen uns auf die nächste Season und noch mal herzlichen Dank an alle, die unsere Spiele gecastet haben, insbesondere an den guten EbO, und an alle, die zugeschaut und uns angefeuert haben!

Auch für unser Team Black ist die vergangene Saison endlich besser verlaufen. Nach dem Man(n) in der 12. und 13. Saison jeweils nur denkbar knapp die Relegation verpasst hat, folgte nun endlich die Teilnahme.

Hier das Statement von JimPzbL:

Die Saison 14 der 99damage Liga ist vorrüber, und wir vom Team Black sind mehr als zufrieden. Nach so vielen vorherigen Saisons mit undankbaren dritten Plätzen und damit auch verpassten Relegationsplätzen haben wir es dieses Mal endlich geschafft und durften erstmals Relegation Div 3/4 spielen. Leider haben wir es nicht weit geschafft und sind im Upper Bracket direkt mit 15:19 in den Lower Bracket geschickt worden und dort sind wir dann auch kläglich gescheitert. Aber der Samen ist gesät und wir können wachsen wie einst andere große Teams. In der Ligagruppe selbst waren auch so manche spannende Spiele und bis zum Schluss blieb es sehr spannend. Wir hatten durchweg nette und faire Gegner und viel Spaß zusammen. Wir freuen uns auf die nächste Saison, in welcher wir wieder mit gleichem Lineup aufschlagen werden, auch wenn Nikomania als aktiver Lineup-Spieler sich auf die Standin Bank setzen ließ. Zusätzlich haben wir Tico als einen weiteren Standin ins Team geholt. Danke an alle die uns supporten und wünschen unseren Kollegen-Teams viel Erfolg in der kommenden Saison. Auf geht’s!

Mehrere Saisons ist Team White das Community Team von OBG gewesen. Vor dieser Saison hat man sich allerdings entschieden einen anderen Weg einzuschlagen und ich denke die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Hier das Statement von 5p0nG3:

Mit dem Saisonziel sich sportlich in den Ergebnissen zu verbessern und mit einer motivierten Truppe die Server zu betreten, ist das Team White von OBG ist in der 14.Saison der “99DamageLiga” in der Division 6.1 an den Start gegangen. Auf 14 Maps konnte das Team sich in einer spannenden Saison den Rang 5 der Division sichern. Was ist der Abschlußtabelle mit 5 Siegen und 9 Niederlagen zwar recht eindeutig aussieht, widerlegt die Statistik in den Details. Während das Team White im Durchschnitt knapp 13 von 16 Runden pro Map holte, gelang es den Gegnern im Schnitt 14,5 von 16 Runden für sich zu entscheiden. Auch in Sachen Unterhaltung bot das Team den Zuschauern in den Streams einiges an. Messer als primary weapon, unmögliche clutches, verrückte Schüsse und vieles mehr. An dieser Stelle auch noch mal ein Dankeschön an die Spieler auf der Reservebank (shadowwolf_cs, piwi und auch m0ntus) die nur vereinzelt in der Liga zum Einsatz kamen, aber wenn dann sich mit starken Einsätzen präsentierten. Mit einer solchen Verbesserung zu den Ergebnissen der Vorsaison und der guten Stimmung im Team, kann man festhalten: mission accomplished! #whiteRgehts in der Saison 15!

Nachdem Durchmarsch von Team Yellow rund um menaCe in der Vorsaison, hat der Fokus in dieser Saison auf den Klassenerhalt in der Division 4 gelegen.

Hier das Statement von menaCe:

Die Saison ist lang vorbei und dennoch will ich ein paar Worte sagen… Als Saisonziel hatten wir uns klar den Klassenerhalt vorgenommen nachdem wir in unserer ersten Saison als Team Yellow quasi durch Maschiert sind ( 11:1 Maps ) gab es für uns keine anderen Kompromisse. Wie sich rausstellte wurde dies nicht allzu leicht. Nicht nur das die ersten beiden Gegner sehr Stark waren sondern auch Team interne Probleme führten dazu das wir uns erst spät in der Saison gefangen haben. Dennoch muss ich sagen das gerade diese Saison unserem Team sehr gut Tat, wir haben interne Probleme beseitigen können und sind dadurch auch ein Stück Reifer als Team geworden. Das Ziel Klassenerhalt wurde erreicht und die Vorbereitung für die kommende Saison ist im vollen Gange. Es wird kleine Lineup Veränderungen geben doch dazu später mehr…

Das wohl ausführlichste Statement haben wir von K-K erhalten. Ich will gar nicht so viel Vorweg nehmen, liest am besten selber:

Die dritte Season von OBG.green verlief besser als die Vorrangegangen. Der angepeilte Aufstieg wurde allerdings verpasst.

Die Saison konnte mit relativ guter Vorbereitung angegangen werden. Allerdings ging man im Prinzip nur mit einer ausführlich vorbereiteten Map an den Start. Hauptsächlich Alon hat sich als IGL seine Gedanken gemacht und der Rest der Truppe Nades und SetGos einstudiert. Das wöchentliche Training hat zu Beginn der Saison allerdings nicht wirklich gefruchtete, da wir uns auf der einstudierten Map de_inferno, dann doch sehr schwer getan haben.

So konnte man am 1. Spieltag auf de_mirage (Pick vom Gegener HQ) mit einem starken Comeback noch ein 1:1 rausholen, während man den eigenen Pick abgegeben musste. Im Saisonverlauf aollrw sicher heraus stellen, dass das zu wenig war.

Der zweite Spieltag gegen die Smurfs von GUCCI-Strike ging mit einem 0:2 (wieder infe und mirage) zu Ende. Da das Team die Saison allerdings nicht beendet wurde halb so wild.

Am dritten Spieltag konnte mit einem klaren 2:0 gegen den 1.FC Feiern confidence für den Schlussspurt aufgebaut werden. Mit zwei wegweisenden Spielen vor der Brust war das auch nötig.
Man stand jetzt 3:1 und alles war drin. Diesmal lief inferno sehr gut und man konnte sich knapp aber verdient mit 16:14 durchsetzen. Durch den klaren Sieg auf de_overpass gegen den FC ließ man sich dazu verleiten lassen, overpass auch gegen Kryziz Gaming zu picken. Leider konnten wir die Map doch nicht so gut wie wir dachte, sodass auch hier ein Punkt liegen blieb und es nochmal 1:1 hieß.

Gegen die bisher sehr stark spielenden CoreBashers konnten wir wieder ein sehr gutes de_mirage zeigen und lagen mit 15:9 auf der T-Side vorne. Leider hat die Knochen-Regel uns so hart genommen, dass wir die map in der overtime 19:16 abgeben musste. Die Stimmung auf der zweiten map war zwar den Umständen entsprechend noch einigermaßen in Ordnung, dennoch hat es auf Overpass wieder nicht zu 10 Runden gereicht.

Am vorletzen Spieltag ging es gegen das schwach gestartete Team von ESUG darum nochmal etwas für die Punktedifferenz zu tun. Auf unserer Lieblingskombination inferno + mirage mussten wir insgesamt nur 5 Runden abgeben, sodass der Plan aufging.

Aus eigener Kraft war der Aufstieg nicht mehr zu schaffen, um aber eine Chance zu wahren war gegen die – bis dato ohne Mapverlust – stark spielenden SUPRKSILL ein 2:0 notwendig. Da die bei OBG.green das Teamgefüge allerdings immer im Vordergrund steht, hat sich das Team darauf geeinigt den Stand-Ins ihre verdiente Einsatzzeit zu geben. So kamen Koa und auf der ersten Map Brob zu Einsatz. Diese ging mit 1:16 leider sehr deutlich aus. Aus Gründen der Aufsichts- und Vaterpflicht musste Brob auf der zweiten map de_train nach der ersten Runde das Spiel verlassen. K-K | DerSuff der sich die teilweise arrogante und respektlose Spielweise von SUPERSKILL schon vorher im Cast anschauen konnte, kam als Ersatz. Umso mehr war es eine Genugtuung dem Team von SUPRSKILL die perfekte Saison mit einem sehr guten de_train zu verhageln. Am Ende hieß es 19:17.

Von der Platzierung her ist man zwar nicht zufrieden, allerdings konnte man im Verlauf der Saison eine deutliche Stabilisierung und Leistungssteigerung erkennen. Das Team hatte sich gefunden und mit mirage und train auch zwei solide maps hinzugewonnen.

Umso mehr schmerzt es, dass ausgerechnet der fragstarke IGL Alon und die ebenfalls oft mit Impact spielende AWP JuLz das Team nach dieser Saison verlassen werden. Stand-In Jinky zieht es ebenfalls zu neuen Ufern.

Was sollen wir Groß zum Thema Team Red sagen? Es ist eine Saison zum vergessen gewesen. Das große Potenzial konnte zu keinem Zeitpunkt abgerufen werden. Die starken Einzelspieler des Teams schafften zu keiner Zeit als Team aufzuspielen. Man verlor die Matches teilweise hoch und teilweise knapp. Letztlich hat sich das Team aufgelöst und den Slot weitergegeben. Sodass wir nach der kommenden Saison sicherlich bessere Worte hier finden werden

Als Fazit bleibt mir nur zu sagen, dass es eine schöne Saison mit vielen schönen Spielen war. In der kommenden Saison gehen wir mit 3 weiteren Teams (Allstars, blue und purple) ins Rennen.

Ich hoffe das die Unterstützung genau so toll ist wie in der letzten Saison und wir wieder viele spannende Momente auf unserem Twitch-Kanal erleben dürfen.